SV-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N P R S U V W Z
Arbeitslosenversicherung
Zur Druckansicht (öffnet neues Fenster)

Die Arbeitslosenversicherung ist ein eigenständiger Zweig im deutschen Sozialversicherungssystem. Gesetzliche Grundlage ist das Dritte Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) – Arbeitsförderung.

Zuständiger Träger ist die Bundesagentur für Arbeit; ihre Aufgaben sind u. a.:

  • Aktive Arbeitsplatzförderung,
  • Erhalt und Schaffung von Arbeitsplätzen,
  • Beratung und Arbeitsvermittlung,
  • Zahlung von Leistungen an Arbeitslose sowie
  • Winterbauförderung.

Versicherungspflichtig in der Arbeitslosenversicherung sind grundsätzlich alle Personen, die gegen Entgelt beschäftigt sind. Auch arbeitsunfähige Arbeitnehmer zahlen Beiträge (Beiträge aus Entgeltersatzleistungen wie Krankengeld), wenn sie unmittelbar vor Leistungsbeginn in einer arbeitslosenversicherungspflichtigen Beschäftigung gestanden haben.

Ein Angebot der BITMARCK BERATUNG GMBH, München 2021
Datenschutzhinweise zu diesem Inhalt
Alle Ausführungen sind in Kurzform aufbereitet, rechtlich verbindlich sind allein Gesetz und Satzung