Debeka BKK - Versichertennews
05.09.2019
www.liebesleben.de: Neues Online-Beratungsangebot der BZgA

Zum gestrigen Welttag der sexuellen Gesundheit hat die Bundeszentrale f├╝r gesundheitliche Aufkl├Ąrung (BZgA) auf ihr neues Beratungsangebot www.liebesleben.de/beratung zum Schutz vor HIV und anderen sexuell ├╝bertragbaren Infektionen (STI) hingewiesen.

Bildeten HIV und AIDS viele Jahre lang das Schwerpunktthema im Beratungsangebot der BZgA, r├╝cken seit einiger Zeit zum Beispiel mit Chlamydien, Humanen Papillomviren oder dem Erreger der Syphilis verst├Ąrkt andere STI in den Vordergrund. Deshalb hat die BZgA das bestehende Online-Beratungsportal www.aidsberatung.de grundlegend ├╝berarbeitet und in www.liebesleben.de/beratung ├╝berf├╝hrt. Damit erg├Ąnzt es gezielt die bereits vorhandenen Pr├Ąventionsangebote von "LIEBESLEBEN. Es ist deins. Sch├╝tze es." um ein weiteres wichtiges Element der pers├Ânlichen Information.

Die Menschen hinter www.liebesleben.de/beratung sind qualifizierte und erfahrene Expertinnen und Experten f├╝r pers├Ânliche Fragen rund um die Themen HIV und andere STI. Im direkten Austausch helfen sie den Anfragenden, das individuelle Risiko f├╝r eine derartige Infektion einzusch├Ątzen. Sie informieren zu Safer Sex und geben Empfehlungen, wann ├Ąrztlicher Rat eingeholt werden sollte. Der Kontakt erfolgt in offener, respektvoller und vorurteilsfreier Atmosph├Ąre.

Das Angebot ist kostenlos und anonym und erf├╝llt alle Anforderungen des Datenschutzes. Die Online-Beratung ist Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr besetzt, Anfragen k├Ânnen jederzeit ├╝ber das Portal gestellt werden. www.liebesleben.de/beratung richtet sich nicht nur an Betroffene, sondern an alle Interessierten wie Angeh├Ârige, Freundinnen und Freunde, Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie weitere Fachkr├Ąfte. Erg├Ąnzend k├Ânnen ├╝ber die Portalseite die Telefonberatung der BZgA kontaktiert und Adressen lokaler Beratungsstellen gefunden werden.

Mehr zur neuen Online-Beratung

zurück